Wien, 14.5.2009
„Don’t tell, sell! Marketing verraten und verkaufen“ 4. Österreichischer Marketing-Tag
Public Relation als auch Marketing gewinnen im Gesundheits- und Sozialsystem zunehmend an Bedeutung. Grund genug, die Einladung zum Markting-Tag 2009 der Österreichischen Marketing-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Marketing-Verband anzunehmen!

Gute Werbung, gute Preise war der Star-Beitrag von Bernd M. Michael, Präsident des Deutschen Marketing-Verbands, der gleichzeitig als einer der renommiertesten Markenprofis Für internationale und nationale Unternehmen über alle Brachen hinweg gilt. Weiters setzte man sich auch mit der Messbarkeit von Marketing auseinander und wie man dies umsetzen könnte. Geschäfte im Netz, von online-Kampagnen bis hin zu innovativen E-Commerce-Anwendungen und Zusatzvertreibskanäle aber auch die Verkaufsörderung über Social Media-Kanäle waren Thema und regten an darüber nachzudenken, welche Potenziale diese auch für Gesundheits- und Sozialsysteme in sich bergen.

Spannend und bei aller thematischen Ernsthaftigkeit durchaus witzig war die Übersetzung des Anti-Korruptionsgesetzes in den Bereich der Kultur. Hier diskutierte Heinz Sichrovsky, NEWS, mit Dr. Georg Springer, GF der Bundestheater-Holding über die Auswirkungen auf Kultur-Sponsoring. Wie gelangt man mit Trojanischem Marketing ins Kundenherz und erobert hier neu zu schaffende Märkte? Eine interessante Frage, der sich der Abschlußvortrag widmete und durchaus auch im Gesundheits- und Sozialsystem von Bedeutung sein könnte. In Summe war diese exotisch anmutende Einladung sehr inspirierend und aktivierend!

Daher dankt der Club Alpbach Medica der Österreichischen Marketing-Gesellschaft für die besonderen Einblicke in ihre bunte Welt!

Dr. Lucia Ucsnik, MAS
Präsidentin