Wien, 16. Mai 2009
The four Elements of Life Ball: 2009 - Let Love flow!
Auch in diesem Jahr unterstützt der Club Alpbach Medica Aidslife in seinen Aktivitäten und Impulsen für HIV/AIDS-Prävention. Abgerundet wird das Engagement zu diesem nach wie vor für alle Generationen relevanten Thema des Clubjahres 2008/09 am Lifeball.

Der 17. Life Ball am 16. Mai 2009 ist dieses Jahr gleichsam der Beginn eines Vier-Jahres-Zyklus: Die Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer stehen dabei metaphorisch und in ihrer künstlerischen Umsetzung für die zentralen Symbole des Lebens.

Zeigte sich der Life Ball in den letzten Jahren jeweils thematisch sehr konträr, so umspannt das Konzept dieses Jahr den Zeitraum der nächsten vier Jahre - beginnend beim 17. Life Ball am 16. Mai 2009 und krönend abgeschlossen mit dem 20.Jubiläumsball 2012.

Im Mittelpunkt der künstlerischen Umsetzung stehen dabei die Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer, die in ihrer wuchtigen Symbolik archaisch, in ihrer aktuellen Wertigkeit aber zugleich enorm fortschrittlich sind.

Denn noch immer sind es diese vier Grundelemente, welche die Weltbevölkerung ernähren, das ökologische Gleichgewicht stützen, für die Gesundheit eine lebensnotwendige Rolle einnehmen und der wirtschaftlichen Entwicklung dienen - schlichtweg Leben erst ermöglichen.

Wasser - das Element 2009 - ist der Beginn allen Lebens und der Evolution. Die Erde ernährt uns. Luft lässt uns atmen und trägt uns über die Kontinente. Und die Entdeckung des Feuers war überhaupt der Beginn der Zivilisation.

Den Anfang dieses Zyklus macht am 16. Mai 2009 das Element Wasser - als zentrales Symbol des Lebens. Sauberes Wasser ist die Basis menschlichen Daseins, es regelt den Kreislauf der Natur, ist zentrale Notwendigkeit wirtschaftlichen Fortkommens. Die Unterversorgung mit Wasser birgt Hunger, Krankheit und Not. Und gerade in jenen Ländern, die am stärksten von HIV/Aids betroffen sind und in denen der Life Ball im Rahmen internationaler Projekte aktiv ist, herrscht extremer Mangel an Wasser.

Ist Wasser jedoch im Überfluss vorhanden, kann es selbst Wüsten zum Blühen bringen. Diesem markanten Sinnbild der Gegensätze in unserer Welt widmet der Life Ball 2009 seine ganz besondere Aufmerksamkeit.

Somit bündeln wir auch Aufmerksamkeit und Energie, to let love flow ...

Gemeinsam für eine gute Sache - ein Gesunheits- und Sozialsystem mit Zukunft!" Gemeinsam für Generationen mit Perspektiven!

Der Club Alpbach Medica
Wien, 16. Mai 2009
Kommentar
Event-pic An Stelle von „alles Walzer“ hieß es dieses Jahr „alles Leben“ am Lifeball 2009 mit dem Generalthema „Wasser“.
Wasser als Element, das bei Mangel alles verdorren und vertrocknen lassen und bei Überfluß ebenso zerstörerisch wirken kann. Im rechten Ausmaß aber ermöglicht es Leben in Hülle und Fülle.


Betont wurde dieses Jahr besonders die inhaltliche Ausrichtung auf HIV & AIDS-Prävention.
„Denn wer den Lifeball in reiner Selbstdarstellung mißbraucht, der wird von
  • ACEDIA ( Ignoranz)
  • LUXURIA (Ausschweifung)
  • SUPERBIA (Übermut) hinab gezogen.“ (Narrenschiff)
Event-pic 6 Mentees des Club Alpbach Medica waren auch dieses Jahr als „helping hands“ am Lifeball aktiv und verkauften Lose – 3 Nymphen und 3 Matrosen setzten ihre Zeit abermals in den Dienst der guten Sache.
Waren es im vergangenen Jahr 600,- EUR, die durch den Verkauf von Tombolalosen erwirkt werden konnten, so waren es im Jahr 2009 um die 6.000,- EUR, die Aidslife unterstützen bei der Umsetzung von Projekten zur HIV/AIDS-Prävention.

Weitere Initiativen und Aktivitäten folgen auch im Club-Jahr 2009/10.
Den Beginn macht ein Charity-HIV/AIDS-Clubbing im Kontext des Europäischen Forum Alpbach am 28. August 2009.
Von weiteren wird berichtet.

Dr. Lucia Ucsnik, MAS, Präsidentin, Vorstand für Engagement
Event-pic Event-pic Event-pic